Deutschland online

Deutschland online

Infografik Nr. 538161

Nicht nur die Reichweite der Internetnutzung, sondern auch die Nutzungsintensität ist enorm gestiegen. Wie aus der Onlinestudie hervorgeht, sind in Deutschland etwa drei Viertel der Bevölkerung täglich im Internet. Die durchschnittliche Nutzungsdauer, quer durch alle Bevölkerungsgruppen, liegt bei 196 Minuten pro Tag.

Verfügbare Produktformate:

Im Jahr 1993 wurde das am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf entwickelte... mehr
Mehr Details zu "Deutschland online"

Im Jahr 1993 wurde das am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf entwickelte World Wide Web zur öffentlichen Nutzung freigegeben. Seitdem setzte sich das Internet in rasantem Tempo als neues Medium der Massenkommunikation durch. Nach Schätzungen der Internationalen Fernmeldeunion (ITU), einer Sonderorganisation der Vereinten Nationen, wurde das Internet 2017 bereits von rund 3,6 Mrd Menschen genutzt, also fast der Hälfte (48 %) der Weltbevölkerung.

In Deutschland wie in anderen Ländern stand zunächst die gewerbliche oder berufliche Internetnutzung im Vordergrund, privat nutzten es zunächst vor allem technikbegeisterte, jüngere Leute. Inzwischen ist das Internet aber längst nicht mehr nur Tummelplatz für Spezialisten und Freaks, sondern erreicht alle Schichten der Gesellschaft. Bevölkerungsgruppen, die dem Internet zunächst eher abwartend gegenüberstanden (Frauen, ältere Menschen, nicht Erwerbstätige, niedrig Qualifizierte), holten ihren Rückstand mit großen Schritten auf. Nach den Ergebnissen der jüngsten ARD/ZDF-Onlinestudie nutzten 2018 rund 90 % der Bevölkerung ab 14 Jahren – 63 Mio Menschen – zumindest gelegentlich das Internet. Zum Vergleich: 1997, zu Beginn der Untersuchungsreihe, gingen erst 4 Mio (6,5 % der Bevölkerung) online. Bei jungen Menschen ist die Sättigungsschwelle längst erreicht. Sogar bis zu einem Alter von 59 Jahren sind mittlerweile so gut wie alle online, und selbst bei den Über-60-Jährigen sind es bereits mehr als 80 %. Erst ab 70 Jahren sinkt der Anteil der Internetnutzer, erreicht mit 65 % aber auch schon die große Mehrheit dieser Altersgruppe.

Nicht nur die Reichweite der Internetnutzung, sondern auch die Nutzungsintensität ist enorm gestiegen. Wie aus der Onlinestudie hervorgeht, sind in Deutschland etwa drei Viertel der Bevölkerung täglich im Internet. Die durchschnittliche Nutzungsdauer, quer durch alle Bevölkerungsgruppen, liegt bei 196 Minuten pro Tag. Die meiste Zeit (87 Minuten) wird für Online-Kommunikation verwendet, über E-Mail, WhatsApp, Messenger oder Chatrooms. Deutlich zugenommen hat auch der Anteil der medialen Internetnutzung. Musik und Videos werden vermehrt über Streamingdienste wie Spotify, YouTube oder Netflix konsumiert, aber auch über die Mediatheken der Fernsehsender. Das gilt nicht nur für Jugendliche und junge Erwachsene, sondern in zunehmendem Maße auch für Nutzer im Alter von 30 bis 49 Jahren. Die gestiegene Nutzungsintensität lässt sich zu einem guten Teil auf die massenhafte Verbreitung mobiler Geräte (vor allem Smartphones, aber auch Tablets) zurückführen, denn dadurch hat die mobile Internetnutzung rapide zugenommen. 2018 waren bereits 71 % der Bevölkerung ab 14 Jahren auch unterwegs online.

Reihe: 53
Reihentitel: Zahlenbilder
color: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
s/w-Version: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
eps: eps-Version
Ausgabe: 11/2018
Zuletzt angesehen