Alkoholkonsum von Jugendlichen

Alkoholkonsum von Jugendlichen

Infografik Nr. 292319

Alkoholkonsum von Jugendlichen

Alkohol als legales Rauschmittel ist vor allem im westlichen Kulturkreis seit alters her weit verbreitet. In Deutschland nimmt ein Erwachsener zwi ...

Verfügbare Produktformate:

Alkoholkonsum von Jugendlichen Alkohol als legales Rauschmittel ist vor allem im westlichen... mehr
Mehr Details zu "Alkoholkonsum von Jugendlichen"

Alkoholkonsum von Jugendlichen

Alkohol als legales Rauschmittel ist vor allem im westlichen Kulturkreis seit alters her weit verbreitet. In Deutschland nimmt ein Erwachsener zwischen 18 und 64 Jahren durchschnittlich 9,6 Liter reinen Alkohol pro Jahr zu sich und es gibt es kaum einen Erwachsenen, der nicht wenigstens einmal in seinem Leben Alkohol getrunken hat: Nur 3,6 % der erwachsenen Bevölkerung haben laut Umfrage des Epidemiologischen Suchtsurveys (ESA) noch nie Alkohol konsumiert. Bei der großen Mehrheit (71,5 %) lag der Konsum weniger als einen Monat zurück.

Ungeachtet seiner gesellschaftlichen Akzeptanz birgt Alkohol erhebliche Gefahren für die Gesundheit. Etwa 1,8 Millionen Erwachsene in Deutschland gelten als alkoholabhängig. An den Folgen ihres Alkoholmissbrauchs sterben jährlich mehr als 74000 Menschen. Für Jugendliche birgt der Alkoholkonsum zusätzliche Risiken, da sich ihr Gehirn in einer entscheidenden Entwicklungsphase befindet und durch Alkohol stärker geschädigt wird als das von Erwachsenen. Kognitive Defizite, Lernschwächen und Entwicklungsstörungen können die Folge sein. Für die Präventionsarbeit sind Jugendliche daher eine besonders wichtige Zielgruppe. Daten zum Alkoholkonsum von Jugendlichen erhebt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in regelmäßigen Abständen, zuletzt für das Jahr 2014. Demnach haben von den 16- und 17-jährigen Jugendlichen fast 90 % schon einmal im Leben Alkohol getrunken. Einen Konsum im letzten Monat gaben um die 70 % an. Gesundheitlich bedenkliche Formen des Alkoholkonsums sind bei Jugendlichen schon weit verbreitet. So greift ein Drittel der Jungen und ein Fünftel der Mädchen regelmäßig, d.h. mindestens einmal in der Woche, zu alkoholischen Getränken. Jeder zehnte Jugendliche trinkt Alkohol übers Jahr gesehen in Mengen, die selbst für Erwachsene als riskant gelten. Und viele haben Erfahrung mit dem Rauschtrinken, bei dem fünf Gläser und mehr bei einer Gelegenheit konsumiert werden. Zuletzt ging der Anteil der Jugendlichen mit riskantem Trinkverhalten allerdings leicht zurück.

Der Einstieg in den Alkoholkonsum beginnt oft schon im Kindesalter: Von den 12- bis 13-jährigen haben nahezu 40 % Alkohol zumindest schon einmal probiert. Im Durchschnitt wird mit 15 Jahren das erste Glas Alkohol getrunken und mit 16 Jahren der erste Rausch erlebt. Bis zum späten Jugendalter steigt dann die Verbreitung des riskanten Konsums (Rauschtrinken, Konsum gesundheitlich bedenklicher Mengen) steil an, um im jungen Erwachsenenalter ihren Höhepunkt zu erreichen. Dies unterstreicht die Bedeutung einer möglichst frühzeitigen Prävention.

Reihe: 53
Reihentitel: Zahlenbilder
color: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
s/w-Version: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
eps: eps-Version
Ausgabe: 07/2015
Zuletzt angesehen